Teilzeitjob – Stellenangebote und Möglichkeiten

Einkaufswagen stehen aneinandergereiht und müssen als Tätigkeit im Teilzeitjob aufgereiht werdenAuf dieser Seite finden sie Stellenangebote für den Teilzeitjob. Egal ob Sie temporären Geldmangel erleiden und daher ein vorübergehendes Zusatzeinkommen benötigen oder einfach nur als Jugendlicher, Rentner oder Hausfrau etwas Geld erwirtschaften möchten. Ein Teilzeitjob ist hierfür meist die passende Lösung für ein kleines bis mittleres Nebeneinkommen. Für zahlreiche Menschen sind Minijobs schon fester Bestandteil ihres Lebens. Erfahren Sie im folgenden Beitrag alles was Sie wissen müssen um eine für sie geeignete Teilzeitarbeit zu finden.

Teilzeitjob – Stellenangebote

Über folgende Links gelangen sie zu den Stellenangeboten für einen Teilzeitjob.

Was ist ein Teilzeitjob ?

Ein Teilzeitjob ist eine Beschäftigung auf Teilzeit, welche für einen relativ kurzen Zeitraum entweder täglich oder wöchentlich ausgeführt wird. Solche Nebenjobs zeichnen sich meist durch einfach auszuführende Arbeiten wie z.B Pakete zustellen, Kaufhausregale einräumen, Häuser putzen usw aus. Dies hat den Vorteil, dass für diese Jobs in der Regel keinerlei Berufsausbildung oder ähnliches nötig ist und man sich sehr schnell einarbeiten kann. Zudem wird ein Job auf Teilzeit gerne mit einem festen Monats oder aber auch Wochenlohn vergütet. Das bekannteste Beispiel ist der klassische Teilzeitjob auf 400 Euro Basis, bei dem zum einen feste Arbeitszeiten gelten und somit auch ein festes Gehalt entlohnt wird. Es gibt aber auch genügend Teilzeitbeschäftigungen bei denen nach geleisteter Arbeit abgerechnet wird, Beispiel hier kann ein Teilzeitjob am Fließband sein, bei dem nach produzierter Stückzahl abgerechnet wird, solange dies vorher natürlich vertraglich vereinbart wurde.

So finden Sie den passenden Teilzeitjob

Wer einen passenden  Minijob ausfindig machen möchte, sollte im Vorfeld ein paar grundsätzliche Überlegungen anstellen. Diese können zum Beispiel die tägliche bzw. wöchentliche Arbeitszeiten beinhalten, welche auf den bisherigen Arbeitsaltag zugeschnitten sein müssen. Sie sollte nicht zu lange aber auch nicht zu kurz sein um zum einen eine dauerhafte Überbelastung zu vermeiden und zum anderen am Ende auch ein lohnenswertes Einkommen dabei rum kommen soll.

Auch die Arbeitstätigkeit an Sich sollte dem jetzigen Arbeitsleben entgegenkommen. Wenn sie den ganzen Tag über körperlich schwer auf dem Bau arbeiten, kann ihnen ein körperlich nicht so anspruchsvoller Teilzeitjob als Regalauffüller, Bürohilfskraft oder ähnliches eine gewisse Erleichterung bieten. Gleiches gilt andersrum.

Der Verdienst im Teilzeitjob muss natürlich ebenfalls passen. Dieser ist es ja schließlich wofür Sie einen Nebenjob antreten und sollte daher mindestens so hoch ausfallen, damit er sich auch wirklich lohnt. Es nützt ihnen nicht viel, wenn sie in ihrem Teilzeitjob 350 Euro monatlich verdienen, sie aber eigentlich 450 Euro benötigen um ihre Rechnungen vollständig bezahlen zu können. Achten sie daher vor dem Jobantritt immer darauf, dass dieser genügend Lohn abwirft.

Nun da die Vorüberlegungen abgeschlossen sind und sie wissen worauf vor der Jobsuche geachtet werden muss, stellt sich ihnen die Frage wo sich solche Teilzeitjobs finden lassen. Bei der Teilzeitjobsuche gibt es die verschiedensten Möglichkeiten. Es kann klassisch in den Zeitungsanzeigen als auch durch direkte Anfrage bei örtlichen Unternehmen danach Ausschau gehalten werden. Hier lassen sich meist auch direkt die regionalsten Jobs ausfindig machen. Ein Termin beim Arbeitsamt ist ebenfalls eine gute Option einen Job auf Teilzeit zu erlangen. Die beliebteste, schnellste und einfachste Methode ist allerdings die Jobsuche im Internet in diversen Jobbörsen wie z.B. JobScout24 und Stellenbörse. Diese Internetsuche ist mittlerweile auch die Sinnvollste, da Ihnen hier auf einen Schlag unzählige Teilzeitjobangebote zur Verfügung stehen, unter denen sie nur noch auswählen und sich anschließend bewerben müssen.

Wer darf einen Teilzeitjob ausüben und was ist dabei zu beachten

Jeder deutsche Bundesbürger hat prinzipiell das Recht auf eine freie Berufsausübung und kann somit frei entscheiden welchen Beruf er in welcher Arbeitsstätte ausüben möchte. Wer allerdings einen oder gar mehrere Teilzeitjobs ausführen möchte, muss stets darauf achten dies mit seinem Hauptarbeitgeber bzw. Eltern abzuklären und sich eine Erlaubnis einzuholen. Von vielen Arbeitgebern wird eine Nebenbeschäftigung nicht gerne gesehen, da meist die Arbeitsleistung der Angestellten unter der Zusatzbelastung leidet. Aus diesem Grund enthalten auch viele Arbeitsverträge sogenannte Nebentätigkeitsklauseln in denen festsgelegt wird, dass der Arbeitnehmer also Sie vor der Ausführung eines Teilzeitjobs die Genehmigung vom Chef benötigt.

In folgenden Fällen darf ihnen ihr Chef ebenfalls noch die Ausübung eines Nebenjobs untersagen:

  • Sobald ihre Arbeitsleistung unter der Nebentätigkeit leidet
  • Sofern sie ihren Erholungsurlaub zur Ausübung ihrer Teilzeitarbeit nutzen
  • Sobald sie ihm dadurch Konkurrenz verschaffen (für Konkurrenzfirma arbeiten)
  • Wenn Sie krankgeschrieben sind und trotzdem Teilzeit arbeiten

Teilzeitjob für Dazuverdiener

Mögliche Minijobs für Jugendliche, Rentner & Hausfrauen

  • Regalauffüller
  • Zeitungszusteller
  • Putzkraft
  • Küchenhilfe